How I met my money

How I met my money

Der Finanzpodcast für Anfänger

#7 Den harten Fakten ins Gesicht schauen: Kontocheck

#7 Den harten Fakten ins Gesicht schauen: Kontocheck

HIMMM-Community aufgepasst! Erinnert ihr euch noch daran, wie die Finanzpsychologin Monika Müller uns vor Augen geführt hat, wie emotional aufgeladen der Moment ist, wenn wir auf unser Konto gucken? Eins ist klar: Ausreden gelten in dieser Folge, Gefühle hin oder her, nicht, denn Ingo und Lena machen den Kontocheck und erklären, warum es wichtig ist, den persönlichen Status Quo ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Außerdem blättern die beiden durchs (virtuelle) Haushaltsbuch und tracken Einnahmen und Ausgaben. Worüber Lena nun intensiv nachdenkt: Welchen Namen sie ihrem Konto geben soll...

Einnahmen-Ausgaben-Exceltabelle zum Herunterladen: https://bit.ly/33FNhcT

#6 Konzerne im Badezimmer

In dieser Folge schauen sich Lena und Ingo erst einmal in der eigenen Wohnung um, um herauszufinden, welche Marken sie im Alltag verwenden und in welche Unternehmen sie so im Prinzip die ganze Zeit unbewusst investieren. Danach geht es gleich ran an den Speck, denn in dieser Folge sowie in den Folgen 7 und 8 widmen sich die beiden den Schritten, die bestenfalls getan werden müssen, bevor man überhaupt daran denkt, sein Geld zu investieren. So diskutieren Lena und Ingo intensiv über Glaubenssätze und (positive) Energie, denn die Einstellung, da ist sich Ingo sicher, ist das A und O.

#5 Reich werden, eine Frage des Mindsets?

Ist reich werden eine Frage der richtigen Einstellung? Darüber kann man gut und gerne stundenlang diskutieren. Natascha Wegelin aka Madame Moneypenny ist da pragmatisch: „absolut", sagt sie. In dieser fünften How I met my money-Folge sprechen wir mit ihr über falsche Glaubenssätze und richtige Motivationen, warum es gerade für Frauen so wichtig ist, sich mit Finanzen zu beschäftigen und inwiefern finanzielle Unabhängigkeit ein anderes Selbstverständnis mit sich bringt. Außerdem erfahren wir von Natascha Wegelin, wie sie damit umgeht, das Vorbild so vieler Frauen zu sein, warum Geld zwar nicht unbedingt durch harte Arbeit kommt, sie aber doch oft um 5 Uhr morgens am Schreibtisch sitzt und ob sie eher Katzen oder Hunden zutraut, Geld gut anzulegen.

#4 Der Ursprung des Geldes

In dieser vierten Folge schauen sich Lena und Ingo den Ursprung des Geldes an und reisen dafür in die Vergangenheit: Wo auf der Welt entstand Geld in seiner ersten Form? In welcher Weltregion wurde welches Zahlungsmittel verwendet? Und wie hat sich Geld im Laufe der Zeit entwickelt? Eine historische Folge, die zu einer spannenden Diskussion führt und hinterfragt, inwiefern Geld im Grunde allein auf Vertrauen fußt.

#3 Wer bin ich mit und ohne Geld? (Teil 2)

In diesem zweiten Teil der Folge "Wer bin ich mit und ohne Geld?" führt die Finanzpsychologin Monika Müller weiter aus, wie man seiner eigenen, ganz persönlichen Geschichte mit Geld auf die Spur kommt. Wir erfahren außerdem, dass der Gender Pay Gap nicht erst im Berufsleben anfängt, wie Geldgeschenke mit der richtigen Intention übergeben werden können und hinterfragen kritisch Aussagen wie „Geld gibt mir ein Gefühl von Sicherheit“. Eine weiterhin tiefgehende Folge, die zurück in unsere Kindheit führt und letztlich doch im Hier und Jetzt fragt: Wer bin ich – mit und ohne Geld?

In jeder Folge wird ab nun ein konkretes Finanzthema behandelt und wir laden regelmäßig Expertinnen und Experten ein, um Geld und Finanzen auf den Grund zu gehen und diese Themen von der Pike an zu lernen. Willkommen in der #HIMMM-Community!

#2 Wer bin ich mit und ohne Geld? (Teil 1)

In dieser zweiten Folge von How I met my money bringt die Finanzpsychologin Monika Müller Lena und Ingo ganz schön zum Nachdenken. Monika Müller erklärt, wie man seiner eigenen, ganz persönlichen Geschichte mit Geld auf die Spur kommt, warum Geld die Atmosphäre im Raum verändert und warum es sich lohnt, neugierig mit den Gefühlen, die Geld in uns auslöst, umzugehen und die Botschaft dahinter zu analysieren. Außerdem erfahren wir dank der Finanzpsychologin, wann der Gender Pay Gap eigentlich anfängt, was Geldgeschenke transportieren und hinterfragen kritisch Aussagen wie „Geld gibt mir ein Gefühl von Sicherheit“. Eine tiefgehende Folge, die zurück in unsere Kindheit führt und letztlich doch im Hier und Jetzt fragt: Wer bin ich – mit und ohne Geld?

In jeder Folge wird ab nun ein konkretes Finanzthema behandelt und wir laden regelmäßig Expertinnen und Experten ein, um Geld und Finanzen auf den Grund zu gehen und diese Themen von der Pike an zu lernen. Willkommen in der #HIMMM-Community!

#1 Bei Geld fängt die Freundschaft an

In dieser allersten Folge von How I met my money geben die freie Journalistin Lena Kronenbürger und der Honorarberater und Finanzexperte Ingo Schröder einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen. Ihr erfahrt, welches Versprechen Lena ihrer Mathelehrerin im Abi gegeben hat, warum Ingo nach der Aufnahme erst einmal losgelaufen ist, um sich ein Eis zu holen und warum jeder von euch (zukünftigen) #moneymonday Hörerinnen und Hörer sich am besten jetzt sofort ein Logbuch zulegen sollte.
In jeder Folge wird ab nun ein konkretes Finanzthema behandelt und wir laden regelmäßig Expertinnen und Experten ein, um Geld und Finanzen auf den Grund zu gehen und diese Themen von der Pike an zu lernen. Willkommen in der #HIMMM-Community!